Startseite
Grundlagen
Berichte
Tests
Grundlagen

Eine Teleskop-Montierung dient dazu, ein Teleskop zu tragen, damit man es nicht in der Hand halten muß. Das klingt trivial, aber z.B. bei Ferngläsern ist das der Normalfall.

Die Montierung ist notwendig, da man üblicherweise höhere Vergrößerungen als bei Ferngläsern verwendet, und so das kleinste Wackeln eine Beobachtung erschwert oder unmöglich macht.

Die einfachste Art einer Montierung ist die sogenannte azimutale Montierung. Diese kann in Azimut- und Alt-Richtung bewegt werden. Ersteres entspricht einer waagerechten Bewegung in verschiedene Himmelsrichtungen (N,S, W, O bzw. einfacher: nach links oder rechts), die Alt-Richtung (von Altitude) entspricht einer Bewegung vom Horizont zum Zenit (sprich: hoch oder runter). Hier ein paar Varianten für kleine Refraktoren:

Links oben ein Modell, das Ähnlichkeit mit einem Fotostativ hat, rechts eine kleine “Gabelmontierung” mit Feinjustierung für die Höhe (Alt) auf einem Stativ. Solche Montierungen gibt es sogar mit Goto-Steuerungen.

Ganz ohne Stativ kommt die Dobson-Montierung aus (links). Im einfachsten Fall sind zwei Bretter auf einem drehbaren Teller montiert und das Teleskoprohr wird in Höhe des Schwerpunktes an ihnen befestigt.

Diese Bauweise eignet sich vor allem für visuelle Beobachtung mit großen Newton-Spiegelteleskopen.

Ein großer Vorteil ist der günstige Preis, der Selbstbau kann auch relativ leicht durchgeführt werden.

Um einem Objekt am Himmel besser folgen zu können, verwendet man parallaktische bzw. äquatoriale Montierungen. Bei ihnen wird eine Achse parallel zur Erdachse augerichtet, so daß zum Ausgleich der Erddrehung nur noch um diese eine Achse “mitgedreht” werden muß. Dies kann von Hand oder mit Hilfe eines Antiebs erfolgen. Diese Achse zeigt (bei Verwendung auf der Nordhalbkugel der Erde) etwa auf den Polarstern, sie wird daher entweder Polachse genannt oder wegen ihrer Drehung im Laufe der Zeit auch Stundenachse.

Ein sehr weit verbreiter Typ ist die sog. deutsche Montierung (Skizze aus dem Buch “Handbuch für Sternfreunde”):

weitere Montierungstypen:

Gabelmontierung für SC´s, u.a.

Artikel mit animierten Bilder zur deutschen Montierung in Englisch bei Astronomyboy